TOP Ö 3: Aufstellungsbeschluss zur Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich des Bebauungsplanes "Seehotel" und "Seehotel Osterweiterung"

Beschluss: Abstimmungsergebnis:

Abstimmung: Ja: 12, Nein: 3

Sachverhalt:

In Sitzung vom 10.04.2018 fasste der Gemeinderat den Grundsatzbeschluss die Erweiterung des Seehotels unter den vorgestellten Eckpunkten weiter voran bringen zu wollen. Hierin beinhaltet ist das Gesamtkonzept (Stand 07.11.).

 

Zwischenzeitlich wurden mehrere Gespräche mit dem Antragsteller geführt. Um die Grundlage für die Entwicklung in östliche Richtung zu schaffen, ist eine Änderung des Flächennutzungsplanes von Nöten. Da sich der Bebauungsplan aus dem Flächennutzungsplan entwickelt, ist eine Änderung des Flächennutzungsplanes notwendige Voraussetzung.

 

Aktuell ist im Bereich östlich des Seehotels ein Sondergebiet „Sport, Spiel, Freizeit und Erholung“ festgelegt. Für eine Hotelnutzung muss der Bereich entsprechend angepasst werden.

Aufgrund dessen soll der Flächennutzungsplan in diesem Bereich als Sondergebiet „Hotel“ ausgewiesen werden. Im nördlichen Bereich, in welchem im Flächennutzungsplan bislang ein stark durchgrüntes Wohngebiet (WR) festgesetzt ist, wird eine Kompensationsfläche festgelegt.

 

Ausschnitt aus dem Entwurf vom 07.11.2018:


Beschluss:

Die Gemeinde Niedernberg ändert den Flächennutzungsplan im Bereich des Sondergebiets „Sport, Spiel, Freizeit und Erholung“ in ein Sondergebiet „Hotel“. Im Norden, im Bereich des stark durchgrünten Wohngebietes (WR) wird eine Kompensationsfläche festgesetzt. Die Gesamtfläche umfasst einen Teil des Grundstückes 11081 und umfasst ca. 2,45 ha (siehe Entwurf vom 07.11.2018).