Tagesordnungspunkt

TOP Ö 5: Sanierung des Grundschulgebäudes Pfarrer-Seubert-Straße - Beschluss über die Errichtung eines überdachten Ruheplatzes für Grundschüler

BezeichnungInhalt
Sitzung:11.12.2018   BA/012/2018 
Beschluss:Abstimmungsergebnis:
Abstimmung: Ja: 9, Nein: 0
DokumenttypBezeichnungAktionen

Sachverhalt:

In seiner Sitzung vom 23.01.2018 hat der Gemeinderat die Sanierung des Grundschulgebäudes beschlossen.

 

Zusätzlich zu den in dem Grundsatzbeschluss enthaltenen Sanierungsarbeiten soll für die Grundschüler ein Ruheplatz mit Sitzgelegenheit im Außenbereich geschaffen werden. Ein Ruheplatz für die Schulkinder während der Pausen ist ein Wunsch aus der Schülerschaft und wurde über die Schulleitung an die Verwaltung weitergeleitet.

Eine Entscheidung im Gemeinderat wurde zurückgestellt. Von Seiten der Schulleitung sollen Alternativvorschläge zu möglichen Standorten sowie Ausführungsvorschläge genannt werden.

 

Der Gemeindeverwaltung liegen nun neue Vorschläge seitens der Schulleitung vor.

 

Um den Baum im Übergang des Pausenhofs zum Weg in die Schulturnhalle soll eine Rundbank errichtet werden. Der Untergrund soll durch den Bauhof in Eigenleistung mit feinem Schottermaterial angeglichen werden.

 

Für eine Sitzgruppe mit Bänken und Tisch gibt es zwei Varianten:

 

1.    Im Bereich der Rasenfläche hinter der Schulturnhalle wird eine Fläche gepflastert und eine Sitzgruppe aufgestellt. Zur Aufwertung des Platzes sollte dort dann noch ein Baum gepflanzt und zur Beschattung ein Sonnensegel gespannt werden.

2.    Im Bereich der Baumgruppe auf dem Pausenhof wird eine Hainbuchenhecke angepflanzt. Innerhalb dieser Hecke wird eine Sitzgruppe aufgestellt. Die Hecke dient als Abgrenzung zum übrigen Pausenhof. Zwischen den Bäumen kann nach Bedarf ein Sonnensegel aufgespannt werden. Die vorhandene Pflasterfläche wird entfernt und durch eine wassergebundene Decke ersetzt. Im Bereich der Sitzgruppe wird gepflastert.

 

Die Variante 2 wird von Seiten der Schulleitung bevorzugt. Außerdem hat die Variante 2 den Vorteil, dass das schadhafte Pflaster, bei dem immer wieder Ausbesserungsarbeiten durchgeführt werden müssen, entfernt wird und dass die Baumwurzeln mehr Platz zur Entfaltung haben.

 

Die Verwaltung empfiehlt die Gestaltung des Ruheplatzes für die Schulkinder gemäß der Variante 2.

 

Optional kann ergänzend oder an Stelle einer Sitzgruppe ein Liegedeck aufgestellt werden.

 

Der Architekt hat ursprünglich Kosten in Höhe von ca. 20.000 € für einen Ruhebereich geschätzt.

 

Nach einer ersten Anfrage bei einem Zulieferer kommen die erforderlichen Möbel auf ca. 5.500 €. Die Erd- und Fundamentarbeiten können weitgehend in Eigenleistung vom Bauhofpersonal durchgeführt werden. Die Materialkosten werden hier auf ca. 3.000 € geschätzt.


Beschluss:

Der Gemeinderat der Gemeinde Niedernberg beschließt, im Zuge der Grundschulsanierung für die Grundschüler einen „Ruheplatz“ im Außenbereich errichten zu lassen. Als Sonnenschutz wird im Bedarfsfall ein Sonnenschirm oder ein Sonnensegel aufgestellt.