Tagesordnungspunkt

TOP Ö 6.3: Flächennutzungsplan im Bereich des Bebauungsplanes "Seehotel" und "Seehotel Osterweiterung", Flächennutzungsplanänderung - Billigungs- und Auslegungsbeschluss

BezeichnungInhalt
Sitzung:26.02.2019   GR/002/2019 
Beschluss:Abstimmungsergebnis:
Abstimmung: Ja: 12, Nein: 1
Vorlage:  029/2019/3 

Sachverhalt:

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 20.11.2018 den Aufstellungsbeschluss für die Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich „Seehotel Osterweiterung“ unter der Nr. I.12 gefasst. Durch die Änderung soll der Bereich des Sondergebiets „Sport, Spiel, Freizeit und Erholung“ in ein Sondergebiet „Hotel“ abgeändert werden. Im Norden, im Bereich des stark durchgrünten Wohngebietes (WR) wird eine Kompensationsfläche festgesetzt. Die Gesamtfläche umfasst einen Teil des Grundstücks 11081 und umfasst ca. 2,45 ha.

 

Der Aufstellungsbeschluss wurde mit Amtsblatt vom 07.12.2018 bekanntgemacht.

In gleichem Amtsblatt wurde auch die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung bekanntgemacht, welche durch Amtsblattveröffentlichung vom 11.01.2019 nochmals verlängert wurde. Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung fand bis einschließlich 25.01.2019 statt.

 

Die eingegangenen Hinweise wurden in heutiger Sitzung behandelt und entsprechend der Abwägung mit in den Bebauungsplan aufgenommen.

 

Die Verwaltung empfiehlt dem Gremium, den Billigungs- und Auslegungsbeschluss für die Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich „Seehotel Osterweiterung“ Nr. I.12 zur Fortführung des Verfahrens zu fassen.


Beschluss:

Der Gemeinderat billigt den Entwurf der Flächennutzungsplanänderung vom 18.02.2019. Das Auslegungsverfahren wird eingeleitet.